Basteln zu Ostern - Teil 3

 

Ostereier und Schmuck aus Fimo

Kneten fetzt! Deshalb dürfen an meinem Osterstrauß neben den ausgepusteten, bemalten auch selbstgeknetete, winzige Eier aus Knete hängen. 
Als ich klein war, hieß die Knete, die man im Ofen hartbacken konnte Suralin, heute nennt sie sich Fimo. Gibts in vielen schönen Farben und trotzdem bleib ich ganz traditionell beim Weiß fürs Ei.

Basteln zu Ostern mit Fimo 1

Ihr schneidet oder brecht je nach gewünschter Eigröße ein Stück Fimo ab, knetet es schön weich und formt es zum Ei. Eine Schlaufe aus Faden oder Draht könnt Ihr gleich mit einknete, daran baumelt das kleine Ding später am Strauß. Nun beginnt das Schönste - Verzieren. Da ich ein Mädchen bin und Mädchen Blumen mögen, fiel mir die Entscheidung leicht. Meine Blume entsteht aus winzigen Kntekügelchen, die ich mit einem Stecknadelkopf aufs Ei drücke. Eure Ostereierei kommt dann bei 110 Grad aufs Backpapier in den Ofen für 20 bis 30 Minuten. Geht schnell und sieht schön aus. 

Basteln zu Ostern mit Fimo 2

... besonders neben den kleinen Stoffpiepmätzen, die wir Euch beim letzten Mal vorgestellt haben.

Basteln zu Ostern mit Fimo 3

Und wenn Ihr schon dabei seid - aus Fimo lassen sich auch bezaubernde Kettenanhänger formen. Ein farbiges Lederband durchfädeln und Schwupp! habt Ihr ein sehr persönliches Geschenk zu Ostern oder einfach so, weil bald Frühling ist... Auch Ohrringe oder Ringe klappen ganz gut aus Fimo. (Die Ringe sind allerdings nicht ganz so stabil) Viel Spaß beim Kneten!

Basteln zu Ostern mit Fimo 4

Melde Dich jetzt bei Fairgissmeinnicht News an!

Trage dich in den Newsletter ein und erhalte exklusive Angebote, die nur Mitglieder bekommen!